Folgen

Kann jemand eine Lackfarbe (exakte Produktangabe) empfehlen, die sich zum Ausmalen (mit Pinsel, vielleicht schwenken, aber nicht sprühen) einer 3D-gedruckten Reflektorfläche eignet? Sollte gut decken und die Rillen im PLA ein wenig ausgleichen.
Akut brauch ich eher diffus-silber, bin aber auch an glänzend-silber für andere Projekte interessiert.

@anathem 1. Grundierung drauf. 2. Acrylfarbe drauf. 3. Klarlack drauf.

Für grundieren und Klarlack würde ich Sprühen empfehlen, aber geht auch mit Pinsel.

@toni Hast du da auch Produktempfehlungen? Die Produktbeschreibungen lassen Angaben zur Konsistenz und so ein wenig vermissen.

@anathem Was du beschreibst klingt eher nach einer großen Fläche? Meine Erfahrungen sind halt mit kleinen Modellen und meine Produkte dementsprechend in 18ml-Fläschchen.

Aber nehmen wir mal ein 3D-gedrucktes Beispiel. Das ist jetzt PETG, aber auf PLA halten die Farben auch. Das hellere grau unten ist das Plastik, das dunklere grau ist Army Painter Colour Primer Uniform Grey. Darüber (Metallic-)Farben von AP, aber das sind auch nur normale Acrylfarben. Klarlack ist von Faust, hab ich vor Jahren in nem Bastelladen gekauft.

@anathem Wie du siehst werden dabei aber die Layer nur wenig ausgeglichen. Es gibt auch dickere Grundierung, die gleichzeitig Unebenheiten ausgleicht.

@toni Eher so mittel, etwa wie der Reflektor eines Frontscheinwerfers am Fahrrad.
Danke für die Infos ... die etwas dickere Grundierung würd mich jetzt noch interessieren ^^

@anathem Da kann ich dir nichts konkretes empfehlen, aber wenn du nach primer filler oder Grundierung Füller suchst wirst du was finden was in die Richtung geht.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
MastoKIF

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).