Also wenn ich nix gewusst hätte, hätte ich es lokal nur durch die Sirenen mitbekommen das was ist. Überregional durch die Tageschau App. Nina war still und Radio wie Fernsehen hab ich halt in der Regel nicht an. Da müssen wir eindeutig besser werden. #warntag

@leah Die Sirene ist ja genau dazu gedacht: Dass du dein Radio / Fernseher einschaltest und dich informierst, wenn du sie hörst. Nicht andersrum ;-)

@psy das ist mir auch klar Sherlock. Aber nicht das was angekündigt war 😉

@leah Hab nicht so genau verfolgt, was angekündigt war, war aber lange genug im KatS und weiß daher "wie es eigentlich gedacht ist" :D

@psy wie das eigentlich Gedacht ist weiß ich auch, wenn man aber eine Testallarmierung über alle Kanäle ankündigt und dann z.B. die bundeseigene Warnapp verkackt ists halt uncool. Und ich hab ja auch nur gesagt, dass wir da besser werden müssen, nicht dass es sein ziel nicht erfüllt hat.

@leah @psy Vielleicht müsste das „wie es gedacht ist“ mal aktualisiert werden. So für moderne Menschen die schon lange weder TV noch Radio besitzen wegen dieses Internets.

Bin gespannt was da an Fallout rauskommt und wieviel die Bevölkerung davon überhaupt erfahren wird was alles nicht so zielführend funktioniert hat.

@MacLemon @leah @psy Rundfunk Medien sind halt wesentlich stabiler betreibbar, als Point-to-point Verbindungen.
Radoi braucht einen Diesel am Sender und 2 Batterien pro Empfänger.
Mobilfunk oder gar Festnetz sind da ein Albtraum im Vergleich...

@joman Ich habe keine Aussagen zur Effizienz oder Katastrophentauglichkeit von Technologien für den Notbetrieb gemacht.

Die von Dir vorgebrachten Punkte sind eh klar, waren aber nicht Gegenstand der Diskussion.
Es ging rein ums Alarmieren.

@MacLemon Zum alarmieren gibt's ne EU Verordnung. Dauert halt mit der Umsetzung...

Nennt sich EU-Alert, wird vermutlich Cell Broadcast Technologie, und soll Sommer 2022 umgesetzt sein

de.m.wikipedia.org/wiki/EU-Ale

Ändert aber nix an dem Problem, dass das nur für Warnungen taugt und dann ein Kanal für weitere Informationen fehlt

@joman @MacLemon Die meisten (wenn nicht sogar alle) Handys haben btw nen FM/AM Empfänger eingebaut. Ich halte Radio daher für den sinnvollsten Kanal.

@psy @MacLemon Nope, das war einmal...
Meins hat keinen mehr :(

@joman @MacLemon Dieser Liste hier (inside-digital.de/handylisten/) nach, sind das aber doch ziemlich viele mit entsprechendem Chip (habs nicht im Detail nachgeprüft). Was für ein Modell besitzt du?

@joman Na also die iPhones können es technisch, da ist es nur nicht aktiviert. Wie genau das bei den Sonys ist weiß ich nicht.

@psy @joman AFAIK ist der Chip dafür nicht verkabelt, i.e. kein Software- sondern ein Hardware- (as in: Chip könnte es es ist aber nicht alles dran, damit das ginge) Problem

@thegcat @joman Laut den verlinkten Artikeln ist es andersrum ;-)

@psy @joman falls „Nahezu alle Smartphones seien von der Hardware her für den terrestrischen Radioempfang geeignet.“ gemeint ist: Das verstehe ich nicht eindeutig als „da muss nur die Software für freigeschaltet werden“, aber nun. Mein Kenntnisstand: Es waren mal bis vor ein paar Jahren Chips für BT und Kram drin, die auch FM gekonnt hätten, aber uA keine Antenne/Antennenverstärker dafür hatten. Aktuelle Modelle haben wohl noch nich mal mehr Kombochips mit FM quora.com/Why-does-Apple-inclu

Folgen

@psy @joman und dieses Denken, dass es „nur aktiviert“ werden muss basiert wohl größtenteils auf der Forderung der FCC, dass Apple das aktivieren soll, von vor ein paar Jahren, basierend auf damals ein paar Jahre alte Informationen, dass es „so ginge“ was es wohl nie getan hat.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
MastoKIF

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).